CEO finanzen.de Dirk Prössel im Interview

 CEO finanzen.de Dirk Prössel im Interview

“Je weniger Zeit zwischen dem Zeitpunkt, an dem der Kunde sein Interesse an einem Produkt vermittelt hat, und der ersten Kontaktaufnahme liegt, desto erfolgversprechender ist die Interaktion zwischen Kunde und Berater.”

CEO finanzen.de Dirk Prössel über die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Konsumentenverhalten im Finanz- und Versicherungsbereich und die Bedeutung der persönlichen Beratung für den Vertragsabschluss.

Wer bist Du und was machst Du?

Mein Name ist Dirk Prössel, CEO der finanzen.de GmbH.

Finanzen.de bietet Verbrauchern innovative und kostenlose Möglichkeiten für Beratungen durch Experten aus den Bereichen Versicherungen und Finanzen sowie umfassenden Content. Bitte stelle Finanzen.de kurz vor.

finanzen.de richtet sich an Verbraucher, die sich in Versicherungs- und Finanzfragen online informieren und für die konkrete Produktauswahl auf die Unterstützung von Experten zurückgreifen möchten. Wir konzentrieren uns darauf, unseren Kunden von Beginn an – von der Informationssuche zu einem Produkt über die individuelle Beratung bis zum Antrag – den bestmöglichen Service zu bieten. Der Umgang mit Finanz- und Versicherungsprodukten wird von uns so angenehm und persönlich wie möglich gestaltet. Unsere Mission ist es sicherzustellen, dass unsere Kunden angemessen versichert sind und mit möglichst geringem Aufwand fundierte finanzielle Entscheidungen treffen können.

Die Suche nach der gewünschten Versicherung ist für Verbraucher häufig sehr schwierig und aufwendig. Was sind die Gründe dafür?

Früher führte die Suche nach dem passenden Versicherungs- oder Finanzprodukt den Kunden direkt in die Agentur, wo er sich persönlich und umfangreich beraten ließ. Der Interessent bekam von seinem Makler relevante Informationen und eine persönliche Beratung, auf welche er sich bei der Entscheidungsfindung verlassen musste.

Die Digitalisierung hat das Konsumentenverhalten radikal und nachhaltig verändert:
Die Recherche nach dem passenden Produkt findet heute zu großen Teilen im Internet statt. Interessenten können sich jederzeit informieren und haben Zugriff auf eine Fülle an Informationen bereitgestellt durch verschiedenste Medien. Dies bedeutet aber auch ein Überangebot an Informationen, die für Interessenten überfordernd sein können. Hinzu kommt, dass die Qualität der Informationen schwankt – gute von schlechten Inhalten zu unterscheiden, stellt ebenfalls eine Hürde bei der Suche nach der gewünschten Versicherung dar.

Beeinflusst durch das große Angebot online und abweichend zu anderen Wirtschaftszweigen, bei denen auch der Online-Abschluss üblich geworden ist, bevorzugen Konsumenten bei Versicherungs- und Finanzfragen aber weiterhin die persönliche Expertenberatung vor Ort. Dieses Konsumentenverhalten wird als ROPO (research online, purchase offline) bezeichnet und hat in der Versicherungswirtschaft über die letzten Jahre einen starken Bedeutungszuwachs erfahren.

Wie genau funktioniert Finanzen.de, wenn ich als Verbraucher eine Versicherung suche?

Wir helfen Konsumenten, die online nach Finanz- und Versicherungsprodukten suchen, einen passenden Experten für ihr Bedürfnis zu finden. Durch unsere eigenen themenübergreifenden Portale (z. B. finanzen.de) wie auch Spezialportale ( z. B. krankenversicherung.net) oder Kooperationen mit einer Vielzahl an Online-Publishern stellen wir den Verbrauchern hochqualitativen Content zur Verfügung, um ihm eine Grundlage zu bieten, seine Art der Absicherung grob zu ermitteln. Hat ein Kunde für sich ein Bedürfnis nach einem Versicherungsschutz identifiziert, bieten wir ihm die Möglichkeit, eine Versicherung online abzuschließen oder einfach und schnell einen passenden Versicherungsexperten zu finden. Der entsprechende Versicherungsexperte bietet dem Kunden neben einer persönlichen Beratung weitere Informationen, berät bei der Wahl des passenden Tarifs und kümmert sich mit dem Kunden um den Abschluss der Versicherung.

Finanzen.de bietet für Versicherungsexperten Kundenanfragen zu Versicherungen in Echtzeit. Welche Vorteile bietet Euer Beraterservice den angeschlossenen Vermittlern im Vergleich zur herkömmlichen Neukundengewinnung?

Der Vorteil der in Echtzeit validierten Online-Leads liegt darin, dass unsere angeschlossenen Versicherungsexperten so die Möglichkeit haben, den Interessenten genau in dem Moment die Kontaktaufnahme zu ermöglichen, an dem sein Interesse am höchsten ist: zum Zeitpunkt der Produktrecherche. Unsere Berater schätzen zudem, über individuell zu konfigurierte Kampagnen passgenaue Neukundenkontakte zu beziehen.

Je weniger Zeit zwischen dem Zeitpunkt, an dem der Kunde sein Interesse an einem Produkt vermittelt hat, und der ersten Kontaktaufnahme liegt, desto erfolgversprechender ist die Interaktion zwischen Kunde und Berater. Entsprechend effektiv haben wir unseren Validierungsprozess aufgebaut: Jeder Lead durchläuft in Echtzeit eine Reihe von Prüfungen, die darüber entscheiden, ob der Datensatz zur Weiterleitung an einen Experten freigegeben werden kann. Wesentlich für die Qualität eines Datensatzes ist darüber hinaus das durchgeführte Online-Marketing. Hochwertige Marketingmaßnahmen unter Einhaltung sämtlicher rechtlicher Rahmenbedingungen waren und sind für finanzen.de jederzeit selbstverständlich.

Mit der Finanzen.de Leadbörse habt Ihr eine innovative und marktführende Lösung für den Leadhandel im Versicherungsbereich entwickelt. Was sind die wesentlichen Funktionen der Leadbörse und wie erfolgt die Allokation der Kundenanfragen an die Vermittler?

Mehrere tausend Berater nutzen den Service von finanzen.de. Bei uns können Berater individuell zu ihren Bedürfnissen den Leadbedarf steuern und verwalten. So haben sie jederzeit zielgerichtet Zugang zu Neukunden.

Ihnen stehen dazu zwei Wege offen: Über unsere Leadbörse können sie Sparte und Region festlegen und so zu jeder Zeit passende Leads per App oder Desktop erwerben. Dabei können sie den Sofortkauf oder eine Gebotsabgabe nutzen. Unsere Berater beziehen so stets aktuelle Leads und können Faktoren wie Berufsgruppe und Alter einsehen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, mit unserem Team spezielle Lead-Kampagnen zur Generierung regelmäßig neuer Kundenkontakte zu entwickeln.

Als international tätige finanzen-Group streben wir die Vermittlung von ca. 1.5 Millionen Beratungsanfragen im Jahr 2020 an. Auf Deutschland, als weiterhin größten Einzelmarkt, entfällt ca. ein Drittel des Volumens.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.